Sprache · Language
 
 

Ausbilder, LÄPPLE Aus- und Weiterbildung
Heiko Hamberger IM INTERVIEW

Wie verlief Ihr Werdegang bei LÄPPLE?

Ich habe bei der Firma LÄPPLE meine Ausbildung zum Werkzeugmacher absolviert und dann im Bereich Formenbau gearbeitet. An der Abendschule habe ich mich zum Industriemeister weitergebildet und bin dann 2001 in die LÄPPLE Ausbildungs GmbH gekommen. Dort bin ich als Ausbilder zuständig für die Zerspanung.

Was genau ist Ihre Aufgabe?

Ich bin für die Ausbildung der Zerspanungsmechaniker zuständig und gleichzeitig Teamleiter für den Grundlehrgang, für den Maschinenlehrgang und fürs Lager.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Job besonders?

Das Tolle an meinem Job ist natürlich die Arbeit mit den jungen Leuten, diese zu entwickeln, fachlich wie auch menschlich. Ich freue mich, wenn sie dann von der LÄPPLE Gruppe übernommen werden.

Können Sie Ihren Tagesablauf ein bisschen beschreiben?

Mein Tagesablauf beginnt damit, dass ich alle Auszubildenden und Umschüler begrüße. Wir haben hier einen Jobflow, sodass wir morgens den gesamten Tagesablauf festlegen. Dafür muss ich jeden Einzelnen für die Maschinen einteilen, sie begleiten – eben ausbilden.

Was macht die Ausbildung bei LÄPPLE so besonders?

Das Besondere der LÄPPLE Ausbildung ist, dass sie zwar nach Rahmenplan verläuft, aber zusätzlich auch eigene, reale Projekte abgewickelt werden. Wir erstellen als eigenständige Firma mit allen Azubis selbst Werkzeuge oder andere Produkte und übernehmen dabei im Ausbildungsbetrieb alles, von der Konstruktion über die Fertigung bis zur Ausprobe und Auslieferung beim Kunden.

Die Auszubildenden haben die Möglichkeit, die komplette Bandbreite der LÄPPLE Gruppe während ihrer Ausbildung kennenzulernen.

Wir legen bei der Auswahl potenzieller Auszubildender natürlich Wert auf ihre schulischen Kenntnisse, aber vor allem auch auf ihre soziale Einstellung.

Inwiefern hängen Facharbeitermangel und Ausbildung zusammen?

Das Thema Fachkräftesicherung ist bei uns ein ganz wichtiges. Wir bilden für unsere Schwestergesellschaften aus, um so selbst qualifiziertes Personal zu entwickeln.

Wegen des Facharbeitermangels nimmt die Ausbildung für LÄPPLE daher eine sehr wichtige Stellung ein.