Sprache · Language
 
 

Bau der neuen Transferpresse geht voran

Die Arbeiten auf der Baustelle der neuen Transferpresse am Standort Heilbronn laufen auf Hochtouren.

Im Juni 2015 hat für LÄPPLE Automotive am Standort Heilbronn mit dem Spatenstich der Bau der neuen Transferpresse begonnen. Seither laufen die Arbeiten auf Hochtouren, die Fortschritte auf der Baustelle sind groß.

Zum Ende des Jahres 2015 wurde das rund 1.300 m³ große Fundament der final 1.000 Tonnen schweren Transferpresse fertig gestellt. Aktuell werden Bodensanierungen und Malerarbeiten durchgeführt.

Zeitgleich arbeitet der Pressenhersteller Schuler gerade an der Innenmontage der Transferpresse.

Der verantwortliche Produktionsleiter von LÄPPLE Automotive, Ralph Lintz, zeigt sich zufrieden mit dem Baufortschritt: „Trotz einiger Überraschungen, die es bei der Fundamentlegung gab, sind wir bislang innerhalb unseres Zeitplans geblieben. Auch für die kommenden Monate sind wir zuversichtlich – Mitarbeiter, Zulieferer und Bauunternehmer sind motiviert alles pünktlich an den Start zu bekommen.“

Positive Nachrichten können auch vertriebsseitig vermeldet werden. Weit vor offizieller Einweihung sind bereits zwei Drittel der Kapazität der neuen Transferpresse mit Aufträgen belegt.

Erste Teile für die Transferpresse werden zur Montage in Heilbronn voraussichtlich im Februar 2016 angeliefert.

Die komplette Anlage wird im Sommer 2016 in Betrieb genommen und auf einer Gesamtfläche von 375 m² mit einer Presskraft von bis zu 25.000 kN Bauteile aus Stahl, hochfestem Stahl und Aluminium fertigen können.