Name der Website http://www.laepple.de/ Neues von meiner Website de Name der Website http://www.laepple.de/fileadmin/templates/images/logos/logo_fibro_01.png http://www.laepple.de/ 164 30 Neues von meiner Website TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Mon, 09 May 2022 23:45:00 +0200 UNTENLAUFEND FCC 2016.15. http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/untenlaufend-fcc-201615.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=c8eacc805016600bed58382c4ceff506 PDF Katalog - Online verfügbar Die FIBRO-Unterteilschieber der Serie FCC 2016.15. überzeugen durch eine ausgewogene Abstimmung kompakter Abmessungen, hoher Arbeits- sowie extrem hoher Kräfte im Rückzug. Durch das bewährte Führungskonzept bieten diese eine ausgezeichnete Präzision und überzeugen selbst bei höchsten Anforderungen an die Lebensdauer. Über alle verfügbaren Größen sind die Gleitflächen der Schieber dieser Serie doppelt bestückt. Sämtliche Gleitleisten sind gegen auftretende Schubkräfte geschultert. Die Verschleißelemente der Führungen stammen aus unserem Standard-Katalogprogramm und haben damit eine ausgezeichnete Verfügbarkeit.
Bei ausreichend vorgesehenem Freiraum sind die Gasdruckfedern bei allen Schiebern dieser Serie im Werkzeug von hinten zugänglich und demontierbar. Die Gasdruckfedern verfügen über unsere bekannten Sicherheitfeatures. Die Schieber dieser Serie erfüllen die Anforderungen des BAK-Lastenheftes, und sind im Crashfall lagerhaltig verfügbar.
Auf Wunsch können diese Schieber ab Werk mit einer Bearbeitung der Arbeitsfläche nach Ihrem Datensatz bestellt werden. Diese Bearbeitung erfüllt die höchsten Anforderungen moderner Werkzeugbauprozesse. Designmerkmale:
  • Doppelprismenführung
  • Gleitflächen Stahl gehärtet / Bronze mit Festschmierstoff
  • Gasdruckfeder mit Sicherheitsfeatures
  • Demontage der Gasdruckfeder im Werkzeug möglich (ohne Ausbau des Schiebers)
  • Mechanischer Rückzug
  • Formschlüssige Verbindungen
  • Strukturdämpfer
  • im Werkzeug nach hinten oder nach oben ausbaubar
FIBRO-Unterteilschieber der Serie FCC 2016.15. sind in zwölf Breiten von 65 mm bis 400 mm, jeweils in den Winkelvarianten 0-25° in Abstufungen von 5° lieferbar. Ab einer Breite von 180 mm sind die Schieber dieser Serie mit einer Plattenvorbeschleunigung zur Verbesserung des dynamischen Verhaltens ausgestattet. Weitere Breiten und Winkel, sowie weitere kundenspezifische Ausführungen sind auf Anfrage möglich. ]]>
FIBRO News News Normalien News Rundtische Mon, 22 Oct 2018 06:24:00 +0200
Keilschieber für den Stanzwerkzeugbau http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/keilschieber-fuer-den-stanzwerkzeugbau.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=f5626a2aa6c421c6412dbb214a6c8495 FIBRO auf der Euroblech 2018
Die Redaktion von blechnet.com hat soeben einen Online-Beitrag veröffentlicht. Bei Normalien-Spezialist FIBRO sind die Highlights des Produktportfolios für den Stanzwerkzeugbau am Stand zu sehen. Neben den bewährten Standardprodukten wird die aktuelle Keilschieberserie neu vorgestellt. weiterlesen

]]>
FIBRO News News Normalien News Rundtische Thu, 18 Oct 2018 13:12:00 +0200
Käfighalter 202.94. http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/kaefighalter-20294.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=0e41c91143833862dc6010a52556e8bc Neuer Käfighalter mit variabel einstellbarer Vorlauflänge. Mit dem neuen Käfighalter 202.94. gibt es erstmals die Möglichkeit, die Vorlauflänge im eingebauten Zustand zu verändern. Bei allen anderen Ausführungen von Käfighaltern muss die Vorlauflänge vorab vom Konstrukteur exakt ermittelt werden, was dann oftmals im eingebauten Zustand nicht optimal ist. Aufgrund seiner robusten Ausführung ist er für den Einsatz in Transferwerkzeugen bestens geeignet. Hier werden bei einer Revision die Werkzeugoberteile mit „hängenden“ Führungssäulen gerne auf den Führungssäulen, bzw. dem Käfighalter abgestellt. Der Käfighalter ist für die Nenndurchmesser 30 bis 80 mm verfügbar. Hinweise zu den passenden Führungssäulen und der möglichen Paarung sind dem Katalogblatt zu entnehmen. ]]> Kundeninformatonen Thu, 13 Sep 2018 13:55:00 +0200 Führungssäule mit Bund 2021.28. http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/fuehrungssaeule-mit-bund-202128.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=4c521cc0c0daff26a5ff4c969967a790 Neue Wechselführungssäule mit Toleranz f6 für den Führungsdurchmesser. Mit der Führungssäule mit Bund 2021.28. und deren Toleranz f6 für den Führungsdurchmesser existiert nun eine Verbindung zwischen den Führungssäulen für den Großwerkzeugbau (hier ist diese Führungstoleranz typisch) und den Führungssäulen mit Bund nach DIN-ISO (bezüglich der Aufnahme/ Befestigung in Platten). Die Funktion einer Wechselführungssäule mit entsprechender einfacherer Montage/ Demontage ist nun möglich. Aufgrund der Toleranz f6 (siehe 3.) entsteht bei Gleitführungen ein größeres Führungsspiel als beispielsweise bei Verwendung der Führungssäule mit Bund 2021.29. (ECO-Line).
Die zu dieser Führungssäule passenden Führungsbuchsen finden Sie in der Auswahlmatrix am Anfang des Kapitels Führungselemente im Normalien Online Blätterkatalog.   ]]>
Kundeninformatonen Fri, 17 Aug 2018 07:05:00 +0200
Haltering 2021.45. http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/welche-fuehrungselemente-passen-zueinander-kopie-1.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=4066a29339b9f4e8c2ea2b6cfdfa3770 Neue Befestigungsmöglichkeit für Führungssäulen mit Bund. Der Haltering ist eine zusätzliche Möglichkeit zur Befestigung von Führungssäulen mit Bund (2021.28., 2021.29., 2021.44. und 2021.46.). Er bietet sich insbesondere dann an, wenn die Führungssäulen in der Kopfplatte eines Werkzeugs eingebaut sind, was bei Transferwerkzeugen beispielsweise der Fall ist. Aufgrund der Verwendung von höherfesten Schrauben und der größeren Haltefläche ergibt dies einen stabileren und sicheren Halt der Führungssäulen, wenn höchste Beschleunigungen oder ruckartige Bewegungen (u.a. Schnittschlag) im Werkzeug zu erwarten sind. Die Verwendung des Halterings bietet sich ebenso an, wenn die Zentralverschraubung mit der Scheibe 2021.43. umständlich oder aufgrund einer geringen Plattenstärke nicht möglich ist. Ein schneller Austausch zu den üblicherweise verwendeten Haltestücken ist einfach, da die gleichen Teilkreisdurchmesser und Positionen verwendet werden! ]]> Kundeninformatonen Tue, 07 Aug 2018 09:29:00 +0200 LÄPPLE GRUPPE TREIBT NACHHALTIGES WACHSTUM VORAN http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/laepple-gruppe-treibt-nachhaltiges-wachstum-voran.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=0d33e519def5447539574e50063b5aea Im Geschäftsjahr 2017 konnte die LÄPPLE Gruppe die gesetzten Umsatzziele erreichen. Mit 443... NEUE PRODUKTE UND DIGITALE LÖSUNGEN

Mit Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro hat die Unternehmensgruppe die Weichen für nachhaltiges Wachstum gestellt. Investiert wurde insbesondere in die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse. So verarbeitet LÄPPLE AUTOMOTIVE in neuen Rohbauanlagen zunehmend Leichtbaumaterialien zu hochkomplexen Karosseriemodulen, wofür neueste Fügetechnologien, wie Laserschweißen, eingesetzt werden. Anlagenbauer FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY hat sein Produktportfolio überarbeitet und einen neuen, modularen Achs- und Portalbaukasten auf den Markt gebracht. Daneben erfolgte der konsequente Aufbau von Know-how im Bereich Digitalisierung. FIBRO setzt vermehrt auf die Integration digitaler Bestandteile in die Produkte und hat beispielsweise ein intelligentes Überwachungsmodul für Gasdruckfedern entwickelt, um die Verfügbarkeit von Werkzeugen zu erhöhen. Kaufmännischer Vorstand der LÄPPLE Gruppe, Stephan Itter, kommentiert dieses Bestreben wie folgt: „Mit starkem Fokus auf intelligenten Kundenlösungen und hoher Prozesskompetenz bereiten wir alle Unternehmensteile auf die digitale Transformation vor. So werden wir deren Chancen und Potenziale nutzen können.“ Für die Absicherung von Prozessen und die Erhöhung der Kundenzufriedenheit wurden moderne Simulationsmethoden in der Unternehmensgruppe etabliert. Durch die virtuelle Inbetriebnahme von Automationsanlagen oder die Simulation von Umformprozessen können reale Projekte bereits vorab digital abgebildet werden. Damit können Funktionen getestet, Prozesse abgesichert und die Umsetzung optimal vorbereitet werden. Um das Unternehmenswachstum bewältigen zu können, wurden auch infrastrukturelle Investitionen getätigt. Dazu zählen beispielsweise der Bau einer neuen Produktionshalle mit mehr als 5.000 Quadratmeter Fläche am Standort Heilbronn, ein neues Hochregallager und die Erweiterung der Bürofläche am Standort Hassmersheim. Im Ausland hat die LÄPPLE Gruppe ebenfalls in ihre Aktivitäten investiert und die Produktion von FIBRO in Indien ausgebaut. OPERATIVE EXZELLENZ FÜR WEITERES WACHSTUM UNABDINGBAR

Im laufenden Geschäftsjahr setzt die LÄPPLE Gruppe ihre Strategie des nachhaltigen Wachstums fort. Grundlage dafür ist die Verbesserung der eigenen Strukturen mithilfe von Lean-Management-Methoden. Dabei liegt der Fokus auf dem Bereich Logistik, wo an allen Standorten Konzepte für optimierte Werksabläufe erarbeitet wurden. Diese werden nun mit Blick auf einen verbesserten Wertstrom umgesetzt.
Darüber hinaus besteht eine starke Fokussierung auf wichtige Serienanläufe im zweiten Halbjahr 2018. ]]>
LÄPPLE AG News Mon, 23 Jul 2018 10:01:00 +0200
LÄPPLE GRUPPE TREIBT NACHHALTIGES WACHSTUM VORAN http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/laepple-gruppe-treibt-nachhaltiges-wachstum-voran-3.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=e9756020b3e1734b9b0c4f2f01f05350 Im Geschäftsjahr 2017 konnte die LÄPPLE Gruppe die gesetzten Umsatzziele erreichen. Mit 443... NEUE PRODUKTE UND DIGITALE LÖSUNGEN

Mit Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro hat die Unternehmensgruppe die Weichen für nachhaltiges Wachstum gestellt. Investiert wurde insbesondere in die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse. So verarbeitet LÄPPLE AUTOMOTIVE in neuen Rohbauanlagen zunehmend Leichtbaumaterialien zu hochkomplexen Karosseriemodulen, wofür neueste Fügetechnologien, wie Laserschweißen, eingesetzt werden. Anlagenbauer FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY hat sein Produktportfolio überarbeitet und einen neuen, modularen Achs- und Portalbaukasten auf den Markt gebracht. Daneben erfolgte der konsequente Aufbau von Know-how im Bereich Digitalisierung. FIBRO setzt vermehrt auf die Integration digitaler Bestandteile in die Produkte und hat beispielsweise ein intelligentes Überwachungsmodul für Gasdruckfedern entwickelt, um die Verfügbarkeit von Werkzeugen zu erhöhen. Kaufmännischer Vorstand der LÄPPLE Gruppe, Stephan Itter, kommentiert dieses Bestreben wie folgt: „Mit starkem Fokus auf intelligenten Kundenlösungen und hoher Prozesskompetenz bereiten wir alle Unternehmensteile auf die digitale Transformation vor. So werden wir deren Chancen und Potenziale nutzen können.“ Für die Absicherung von Prozessen und die Erhöhung der Kundenzufriedenheit wurden moderne Simulationsmethoden in der Unternehmensgruppe etabliert. Durch die virtuelle Inbetriebnahme von Automationsanlagen oder die Simulation von Umformprozessen können reale Projekte bereits vorab digital abgebildet werden. Damit können Funktionen getestet, Prozesse abgesichert und die Umsetzung optimal vorbereitet werden. Um das Unternehmenswachstum bewältigen zu können, wurden auch infrastrukturelle Investitionen getätigt. Dazu zählen beispielsweise der Bau einer neuen Produktionshalle mit mehr als 5.000 Quadratmeter Fläche am Standort Heilbronn, ein neues Hochregallager und die Erweiterung der Bürofläche am Standort Hassmersheim. Im Ausland hat die LÄPPLE Gruppe ebenfalls in ihre Aktivitäten investiert und die Produktion von FIBRO in Indien ausgebaut. OPERATIVE EXZELLENZ FÜR WEITERES WACHSTUM UNABDINGBAR

Im laufenden Geschäftsjahr setzt die LÄPPLE Gruppe ihre Strategie des nachhaltigen Wachstums fort. Grundlage dafür ist die Verbesserung der eigenen Strukturen mithilfe von Lean-Management-Methoden. Dabei liegt der Fokus auf dem Bereich Logistik, wo an allen Standorten Konzepte für optimierte Werksabläufe erarbeitet wurden. Diese werden nun mit Blick auf einen verbesserten Wertstrom umgesetzt.
Darüber hinaus besteht eine starke Fokussierung auf wichtige Serienanläufe im zweiten Halbjahr 2018. ]]>
Mon, 23 Jul 2018 10:01:00 +0200
LÄPPLE GRUPPE TREIBT NACHHALTIGES WACHSTUM VORAN http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/laepple-gruppe-treibt-nachhaltiges-wachstum-voran-2.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=76b28308d47483fa76a2ca1f47b41f18 Im Geschäftsjahr 2017 konnte die LÄPPLE Gruppe die gesetzten Umsatzziele erreichen. Mit 443... „Der solide Jahresabschluss 2017 spiegelt die erfolgreichen Veränderungen der vergangenen Jahre wider. Im Geschäftsjahr 2017 haben wir weitere strategische Projekte gestartet und zukunftsgerichtete Investitionen getätigt, um die Unternehmensgruppe in ein nachhaltiges, profitables Wachstum zu überführen“, sagt Klemens Schmiederer, Sprecher des Vorstands der LÄPPLE AG. „Der Fokus lag dabei auf der Akquise von Neugeschäft und infrastrukturellen Bereinigungen an allen Standorten.“ Die vier Tochtergesellschaften LÄPPLE AUTOMOTIVE, FIBRO, FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY (FLT) und LÄPPLE AUS- UND WEITERBILDUNG haben alle zum guten Gesamtergebnis beigetragen. Hervorzuheben sind dabei die Entwicklungen des Karosseriespezialisten LÄPPLE AUTOMOTIVE, der durch wichtige Auftragseingänge die Erwartungen übertroffen hat, sowie von FIBRO, wo im Bereich Normalien ein Umsatzwachstum über dem Markt erreicht werden konnte. Die Zahl der Mitarbeitenden in der Unternehmensgruppe ist durch Investitionen in geschultes Fachpersonal zur Bewältigung des angestrebten Wachstums auf rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angestiegen. NEUE PRODUKTE UND DIGITALE LÖSUNGEN

Mit Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro hat die Unternehmensgruppe die Weichen für nachhaltiges Wachstum gestellt. Investiert wurde insbesondere in die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse. So verarbeitet LÄPPLE AUTOMOTIVE in neuen Rohbauanlagen zunehmend Leichtbaumaterialien zu hochkomplexen Karosseriemodulen, wofür neueste Fügetechnologien, wie Laserschweißen, eingesetzt werden. Anlagenbauer FIBRO LÄPPLE TECHNOLOGY hat sein Produktportfolio überarbeitet und einen neuen, modularen Achs- und Portalbaukasten auf den Markt gebracht. Daneben erfolgte der konsequente Aufbau von Know-how im Bereich Digitalisierung. FIBRO setzt vermehrt auf die Integration digitaler Bestandteile in die Produkte und hat beispielsweise ein intelligentes Überwachungsmodul für Gasdruckfedern entwickelt, um die Verfügbarkeit von Werkzeugen zu erhöhen. Kaufmännischer Vorstand der LÄPPLE Gruppe, Stephan Itter, kommentiert dieses Bestreben wie folgt: „Mit starkem Fokus auf intelligenten Kundenlösungen und hoher Prozesskompetenz bereiten wir alle Unternehmensteile auf die digitale Transformation vor. So werden wir deren Chancen und Potenziale nutzen können.“ Für die Absicherung von Prozessen und die Erhöhung der Kundenzufriedenheit wurden moderne Simulationsmethoden in der Unternehmensgruppe etabliert. Durch die virtuelle Inbetriebnahme von Automationsanlagen oder die Simulation von Umformprozessen können reale Projekte bereits vorab digital abgebildet werden. Damit können Funktionen getestet, Prozesse abgesichert und die Umsetzung optimal vorbereitet werden. Um das Unternehmenswachstum bewältigen zu können, wurden auch infrastrukturelle Investitionen getätigt. Dazu zählen beispielsweise der Bau einer neuen Produktionshalle mit mehr als 5.000 Quadratmeter Fläche am Standort Heilbronn, ein neues Hochregallager und die Erweiterung der Bürofläche am Standort Hassmersheim. Im Ausland hat die LÄPPLE Gruppe ebenfalls in ihre Aktivitäten investiert und die Produktion von FIBRO in Indien ausgebaut. OPERATIVE EXZELLENZ FÜR WEITERES WACHSTUM UNABDINGBAR

Im laufenden Geschäftsjahr setzt die LÄPPLE Gruppe ihre Strategie des nachhaltigen Wachstums fort. Grundlage dafür ist die Verbesserung der eigenen Strukturen mithilfe von Lean-Management-Methoden. Dabei liegt der Fokus auf dem Bereich Logistik, wo an allen Standorten Konzepte für optimierte Werksabläufe erarbeitet wurden. Diese werden nun mit Blick auf einen verbesserten Wertstrom umgesetzt.
Darüber hinaus besteht eine starke Fokussierung auf wichtige Serienanläufe im zweiten Halbjahr 2018. ]]>
Mon, 23 Jul 2018 10:01:00 +0200
Welche Führungselemente passen zueinander? http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/fuehrungselemente-neuste-ausgabe-der-informationsseite-kopie-1.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=96627f32ef10a5a0de5e2fc5e4e96bc3 Auswahlmatrix für Führungssäulen und Führungsbuchsen Bei der Vielzahl der verfügbaren Führungselemente ist es nicht leicht, die zueinander passenden Führungssäulen und Führungsbuchsen zu bestimmen. Dabei hilft die Auswahlmatrix, die am Anfang des Kapitels Führungselemente im Normalien-Katalog zu finden ist. Hier sind alle Führungssäulen und Führungsbuchsen gelistet und nach Funktion, Typ und Ausführung gruppiert. Mit den Eignungs-Empfehlungen ist schnell zu erkennen, ob eine zuvor ausgewählte Kombination funktionieren kann. Auch für den Fall, dass z.B. eine Führungssäule aufgrund der Bauform vorgegeben ist, findet man die dazu möglichen Führungsbuchsen. ]]> Kundeninformatonen Wed, 23 May 2018 10:21:00 +0200 Highend-Komponenten und smarte Tools für Werkzeuge in Servopressen http://www.laepple.de/en/new/current-news/current-news/details/backto/details/article/highend-komponenten-und-smarte-tools-fuer-werkzeuge-in-servopressen.html?ga=0%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%3Ftype%3D100%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%27a%3D0&cHash=390359b6ed90c6434554ee72cc0636dd Die Redaktion von blechnet.com hat soeben einen Online-Beitrag veröffentlicht Maximalforderungen bei Kosten, Liefertreue und Qualität sowie der Trend zu deutlich leistungsfähigeren Pressen und immer komplexeren Werkzeugen erfordern ein Umdenken im Werkzeugbau. Fibro erweitert daher sein Katalogprogramm kontinuierlich um Normalien und Tools für anspruchsvolle Anwendungen. Das schätzt unter anderem der Blechbearbeitungsspezialist Alzner Automotive. Spätestens mit dem Siegeszug der Servopressen und nicht zuletzt auch durch so manchen Querschläger aus Fernost ist die Bedeutung von Normalien wieder verstärkt in den Fokus des Werkzeugbaus gerückt. Dabei gilt wie oft: Kleine Ursache – große Wirkung. Bestes Beispiel: Hochleistungsdämpfer von Fibro für Servopressen. weiterlesen

]]>
FIBRO News News Normalien News Rundtische Mon, 23 Apr 2018 08:50:00 +0200