Language · Sprache
 
 

ERFOLGREICHER MARKTSTART - DER ERSTE LGR-3 WURDE VERKAUFT

Nach offiziellem Vertriebsstart zum Jahresbeginn 2018, konnte die FLT nun den ersten Linearportalroboter der neuen Generation verkaufen.

Firma Sterman Technische Systeme GmbH aus St. Georgen-Peterzell. Im Oktober letzten Jahres wurde der LGR-3 auf der Motek als erstes Produkt des neuen Achs- und Portalbaukastens vorgestellt. Die neue Generation vereint die Vorteile der bisherigen Produktserien KL und LP, bietet aber zusätzlich eine ganze Reihe von Verbesserungen.

Abnehmer des Portals ist die Firma Sterman Technische Systeme GmbH aus St. Georgen-Peterzell. Die Firma Sterman entwickelt und fertigt Spannsysteme, Vorrichtungen und Komplettlösungen im Bereich Maschinenbau und ist in diesen Bereichen für OEM’s tätig. Sterman ist für FLT ein Neukunde, der erstmals auf der Motek mit FLT in Kontakt gekommen ist. Aus dem Messekontakt ist dann eine Anfrage entstanden, welche zum Jahresende durch vor Ort Termine konkretisiert wurde.

Der Auftrag umfasst zwei Linearportale zur Automatisierung einer Wandlermontage. Sie dienen zur Handhabung von Turbinenrad, Deckel und entsprechenden Teilen des Endkunden. Die Portale stehen sich beim Kunden spiegelbildlich gegenüber und sind auf eine Gesamtlänge von 4.000 mm und einen X-Hub von maximal 3.000 mm ausgelegt.

Trotz des sehr spezifischen Aufbaus des Portals für die Firma Sterman konnten fast alle Komponenten aus dem neu definierten FLT Standard genutzt werden, wodurch die angestrebten Optimierungen in Bezug auf Standardisierung und Modularisierung bereits beim ersten Portal voll greifen.

FLT freut sich über die erfolgreiche Neukundengewinnung durch die Messe sowie den ersten Verkauf des neuen Produktes und hofft auf weitere Verkaufserfolge.