Language · Sprache
 
 

Familientag LÄPPLE Automotive

Werkstore öffneten sich für Familien

Betriebsrat und Geschäftsführung von LÄPPLE Automotive landeten mit dem Familientag einen Volltreffer. 2000 Besucher besichtigten das Werk.

Teublitz. Unter dem Motto „LÄPPLE… ein Team“ feierte die LÄPPLE Automotive ihren diesjährigen Familientag auf dem Werksgelände. Für die rund 2000 Besucher gab es am Samstag von 9 bis 16 Uhr viel zu sehen, von der Blechverarbeitung bis hin zum fertigen Teil eines Mittel- und Oberklassenfahrzeuges.

Vor dem Eingangsbereich der Produktionshalle fand eine kleine Automobilausstellung statt mit dem Modelle, für die in Teublitz Front- und Heckklappen, Türen, Kotflügel oder Dächer produziert werden. Unter anderem wurde der topaktuelle BMW 2er Gran Tourer neben seinem „älteren“ und größeren Bruder, dem 6er Modell, vorgestellt. Auch diverse aktuelle Modelle von Volkswagen und Skoda konnten bewundert werden.

Natürlich kam auch das familiäre Angebot mit Bogenschießen, Torwandschießen und Rundfahrten mit der Betriebsfeuerwehr nicht zu kurz. Auch für Verpflegung war ausrechend gesorgt. Weiterhin konnte das Ausbildungszentrum besichtigt werden, das sich ebenfalls eines großen Interesses erfreute.

LÄPPLE Geschäftsführer Oliver Wackenhut freute sich ganz besonders darüber, auch die drei Bürgermeister im Städtedreieck – Thomas Gesche aus Burglengenfeld, Dr. Susanne Plank aus Maxhütte-Haidhof und Maria Steger aus Teublitz -, den LÄPPLE-Vorstandssprecher Dr. Peter Spahn, den kaufmännischen Vorstand Siegbert Hummel, Beschäftigte aus dem Werk Heilbronn sowie Mitglieder der LÄPPLE Familie begrüßen zu dürfen.

Zusammen mit dem Betriebsratsvorsitzenden Thomas Schanderl und einem der Hauptorganisatoren des Familientags, Josef Schlehuber, führte Oliver Wackenhut durch das rund 400.000 Quadratmeter große Werksgelände.

Das Werk in Teublitz beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung, 18.06.2015