NEWS LÄPPLE AUTOMOTIVE
Aufbau der neuen Transferpresse am Standort Heilbronn in vollem Gang

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie läuft der Aufbau der neuen servomechanischen Transferpresse am Standort Heilbronn weiterhin sehr gut.

Nach der erfolgten Grobmontage der Transferpresse finden aktuell die Installation und der medientechnische Anschluss an das Strom-, Wasser-, und Druckluft-Netz statt. Parallel wird die Pressengrube rund um die Transferpresse mit Stahlplatten eingedeckt.

Ein weiterer Hallenkran zur Versorgung der neuen Transferpresse wurde bereits eingebracht und abgenommen.

Wie geht es weiter?

Mitte Juli beginnen bereits die Inbetriebnahme und der Aufbau der Bandanlage. Ein erster Werkzeugeinbau ist für Ende August geplant und nur einen Monat später, ab Ende September, kann die Anlage voraussichtlich im 2-Schichtbetrieb für Produktion und Werkzeugeinarbeitung genutzt werden.  

Die Zusammenarbeit zwischen LÄPPLE AUTOMOTIVE und dem spanischen Pressenhersteller FAGOR ARRASATE läuft bislang Hand in Hand und sehr positiv. Aufgrund der guten Kommunikation ergibt sich bei dem Aufbau der Transferpresse trotz zwischenzeitlichem, pandemie-bedingtem Produktionsstop nur gut ein Monat Verzögerung gegenüber dem ursprünglich geplanten Fertigstellungstermin.

2019

Höchste Präzision Seit 100 Jahren

Am 1. April 1919 gründete August Läpple sein Unternehmen. Was mit einer kleinen Werkstatt begann, hat sich bis heute zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt: die LÄPPLE Gruppe. Ein starker Verbund aus vier Geschäftseinheiten. Vertreten an 15 Standorten weltweit. Als Anbieter von Karosserieteilen, Rohbaukomponenten, Normalien und Rundtischen, Automationslösungen sowie modernen Bildungskonzepten steht LÄPPLE auch heute für höchste Präzision entlang der industriellen Wertschöpfungskette.

Mehr erfahren