NEWS FIBRO
Produktneuheiten und Highlights auf der Blechexpo 2021

Der Normalienspezialist FIBRO präsentiert auf der diesjährigen Blechexpo ausgewählte Produktneuheiten für den Werkzeugbau, darunter die Abstreifereinheit Polystrip, den Elektrischen Transporter zum Abtransport von festen Materialien wie z. B. Stanz- und Abfallteile und die zweite Generation des Wireless Pressure Monitoring (WPM) sowie Neuprodukte aus der Gruppe der Schieber. Auch das Thema eCommerce spielt eine wichtige Rolle, denn FIBRO hat Anfang des Jahres den Webshop um zahlreiche Funktionen erweitert, um den Kunden einen noch einfacheren und schnelleren Einkaufsprozess zu ermöglichen.

 

Neuheiten im Bereich Schieber

Auch aus dem Produktbereich Schieber präsentiert FIBRO einige Neuerungen. Zum einen die neue Keilschieberserie 2016.26., die Oberteilschieber für Low Volume Anwendungen, die ab sofort erhältlich ist. Zum anderen bietet FIBRO für die Premiumunterteilschieber der Serie 2016.15, neue Konfigurationsmöglichkeiten wie z. B. die Erweiterung um eine auf Wunsch erhältliche Montageplatte. Auch die Serie 2016.24., den Premiumoberteilschieber für High Volume Anwendungen hat FIBRO optimiert, diese Schieber sind nun noch montagefreundlicher ausgeführt. Die Rollenschieber der Serie 2017.43. sind nun als komplette Baugruppenartikel erhältlich. Die Endlage kann mittels einer optional erhältlichen Sensorik abgefragt werden.
Neben den Schiebern für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle bietet FIBRO auch einen optimalen Service: Die CAD-Daten für alle Schieber lassen sich einfach, bequem und jederzeit online herunterladen. Alle Schieberserien sind im Schieberkatalog zu finden, der nun durch den Schieberneuheitenkatalog ergänzt wird. In diesen anwenderorientierten Unterlagen sind neben den Produkten auch viele Hilfestellungen, Konstruktionstipps und Anwendungsbeispiele beschrieben.


Kompaktere Bauweise durch die neue Abstreifereinheit Polystrip

Die Abstreifereinheit Polystrip verhindert beim Stanzen Beschädigungen und Verformungen am Blechteil. Durch die Abstreiferbuchse aus Bronze werden zudem unerwünschte Silikonablagerungen an Außenhautteilen vermieden. Die Abstreifereinheit von FIBRO bietet insbesondere den Vorteil, dass die Abstreifereinheit nicht über die Halteplatte hinaussteht. Die kompakte Bauform ermöglicht zudem eine Anordnung der Schneidelemente auf kleinstem Raum. Daneben lässt sich die Abstreifereinheit einfach und effizient im eingebauten Zustand auswechseln. Die Abstreifeinheit Polystrip eignet sich besonders gut für Lochoperationen, die mit Schiebern ausgeführt werden. Neben der neuen Abstreifereinheit Polystrip findet man im umfangreichen Produktportfolio von FIBRO auch die geeigneten Lochstempel, Halteplatten und Schieber.
 

Führungselemente – nicht nur für den Formen- und Werkzeugbau

Neben den Neuprodukten präsentiert FIBRO auf dem Messestand auch hochgenaue Führungssäulen. Die fertigungstechnischen Möglichkeiten von FIBRO ermöglichen es, die ohnehin genauen Führungssäulen und -buchsen nochmals in drei feinere Toleranzklassen zu fertigen. Dadurch ist es möglich, exakt definierte Führungsspiele bei Gleitführungen oder unterschiedliche Vorspannungen bei Kugelführungen zu erreichen – optimal passend für die Kundenanwendung und jederzeit problemlos reproduzierbar. Neben den Präzisions-Wälzführungen (Kugel, Rolle und Nadelrolle), den Präzisions-Gleitführungen (carbonitriertes Sintereisen, bronzebeschichtet) und den Gleitführungen (bronzeplattiert, mit Festschmierstoffringen oder Festschmierstoffnester) ergänzen nun Gleitführungen mit Sintergleitschicht in vielerlei neuen Ausführungen das ohnehin umfangreiche Portfolio.

Je nach Anwendungsfall bietet FIBRO somit Führungselemente nicht nur für den Formen- und Werkzeugbau, sondern natürlich auch für die Messtechnik, Dentaltechnik und den Maschinen- und Vorrichtungsbau. Und genau hier bieten sich nun auch die neuen Kugelumlaufbuchsen an – selbstverständlich in gewohnter FIBRO-Qualität.
 

Next Generation Wireless Pressure Monitoring

FIBRO hat mit der zweiten Generation des Wireless Pressure Monitoring (WPM) die Funktionen des Überwachungssystems für Gasdruckfedern in Schnitt-, Stanz- und Umformwerkzeugen deutlich ausgebaut. Möglich macht dies das neue IoT-Gateway., Digital-I/O, Relaiskontakte, OPC-UA, EtherCAT und Profinet: Diese Möglichkeiten zur Anbindung an die Pressensteuerung bietet das Gateway in der zweiten Generation des WPM. Die Sensorik übermittelt mittels Bluetooth die Daten an das webbasierte Gateway, das entweder mittels WLAN oder LAN eine Verbindung zu den Endgeräten des Kunden herstellt. Für die Konfiguration der Datenhalter und Sensoren wird nicht wie bisher eine separate Software benötigt. Hinzu kommt noch eine Anbindung an die Cloud beziehungsweise das Unternehmensnetzwerk des Betreibers über OPC-UA oder MQTT. Damit wird es möglich, Sensordaten aus jeder einzelnen Gasdruckfeder im Umformwerkzeug von einem beliebigen Punkt im Unternehmensnetzwerk aus abzufragen. Zudem ist eine E-Mail-Funktion der Gasdruckfedern-Überwachung realisierbar. Damit kann das WPM proaktiv eine Benachrichtigung an einen oder mehrere Verantwortliche senden, falls ein Schwellenwert über- oder unterschritten wird. Die Algorithmen im neuen WPM sind auch in der Lage, Daten zur Prozesssteuerung und vorbeugenden Wartung auszuwerten. Damit kann die Software selbstständig prognostizieren, zu welchem Zeitpunkt in der Zukunft ein Grenzwert über- oder unterschritten wird. Dies hilft den Anwendern, rechtzeitig den Wartungsbedarf zu erkennen und einzuplanen – ungeplante Stillstände werden so minimiert. Die Einsatzmöglichkeiten des WPM beschränken sich jedoch nicht auf die Blechbearbeitung. Die Anwendung lässt sich überall dort nutzen, wo eine Druck- und Temperaturüberwachung notwendig und sinnvoll ist, beispielsweise bei Stickstoffflaschen oder Hydrauliksystemen. Damit wird Industrie 4.0 in weiteren Bereichen der Produktion realisierbar.
 

Mehr Effizienz mit dem elektrischen Transporter

Der elektrisch angetriebene und patentierte Transporter ist das optimale Produkt für den Teiletransport, die Abfallentsorgung und die Sortierung von festen Materialien wie z. B. Stanz- und Abfallteilen in der Produktion. Durch einen geringen Energieverbrauch, die stufenlose Geschwindigkeitssteuerung, die geringere Geräuschentwicklung und den Entfall der Druckluftleitung steigert er nicht nur die Effizienz, sondern führt auch zu einer Verbesserung der Arbeitsumgebung. Die Standardausführung des elektrischen Transporters (BLACK LINE) eignet sich besonders für die Automobilindustrie und die Metallverarbeitung. Die Erweiterung (CLEAN LINE) wurde speziell für hygienesensible Bereiche wie z. B. in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt, damit FIBRO Kunden auch dort von den Vorteilen des elektrischen Transporters profitieren können.
 

Digitaler Einkauf

Anfang 2021 hat FIBRO den eigenen Webshop überarbeitet und viele neue Funktionen integriert, um den Bestellprozess noch effizienter und transparenter zu machen. Kunden können nun z. B. Verfügbarkeiten und Lieferzeiten für sämtliche Produkte abrufen, Express-Lieferungen veranlassen, Sendungen per Track & Trace verfolgen und Produktanfragen direkt über das Shop-System stellen. Normalien, die regelmäßig bestellt werden, können per Artikelschnellerfassung besonders effizient eingegeben werden und auch Daten aus früheren Bestellungen lassen sich mit einem Klick hochladen. Bestellungen, die vor 14.00 Uhr eingehen, werden bei Verfügbarkeit noch am selben Tag direkt versendet. Ebenfalls besonders nutzerorientiert sind die Funktionalitäten im Bereich Service. Damit können FIBRO Kunden jederzeit auf vorhandene Belege wie Rechnungen und Lieferscheine zugreifen, Retouren anlegen und selbst Bestellungen, die nicht über den Webshop eingegangen sind, verwalten.